CANTIENICA®

"When you´re depressed the worst  thing you can do is straighten up and hold your head high because you´ll start to feel better!“

 

Peanuts

ist schlichtweg das effektivste Training, das ich im Bereich Becken-bodentraining kenne - und es ist so viel mehr…!

 

Im Ursprung ist es ein HALTUNGS - Training, mit dem Ziel wieder SPÜREN zu lernen, auf welche Weise die Aufrichtung der Wirbelsäule ökonomisch in der Muskulatur organisiert werden kann - dabei ist die Aufspannung des Beckenbodens die Basis.

 

Auf dem Weg zu diesem Ziel brauchen wir Körpereigenwahrnehmung, eine ausreichende Gelenkbeweglichkeit, kraftvolle Muskulatur und ein wenig anatomisches Wissen.

All das ist Inhalt der Kurse…

 

Ich unterrichte Cantienica® zweimal pro Woche im Rahmen durchgehender Kurse, in denen Frauen UND MÄNNER jeden Alters willkommen sind.

 

Babys, so gern ich sie sonst hier habe, dürfen an den Kursen leider nicht teilnehmen, damit jeder und jede die Möglichkeit hat, sich ganz auf das eigene Tun zu konzentrieren.

 

Geeignet sind die Kurse für :

  • Jeden Menschen, der / die endlich mal wissen und sprüren möchte, `wie aufrechte Körperhaltung eigentlich geht´ 

  • Jeden, der / die sich dabei wieder im Rumpf (Bauch, Rücken und Beckenboden) kraftvoller, stabiler und gleichzeitig beweglicher fühlen möchte

  • Jeden, der / die sich über eine präsentere Ausstrahlung freuen würde

 

Und natürlich insb. für jeden, der / die beginnende oder anhaltende Beschwerden im Bereich des Beckenbodens verspürt. Es ist dabei nicht entscheidend, ob dies bedingt ist durch die Geburt eines Kindes, oder z.B. eine Bauchoperation oder z.B. Prostataveränderungen oder schlichtweg durch einen jahrzehntelangen Bürojob…

Kurszeiten: 

Mittwochs       19:00 - 20:00 Uhr

sofern der überbelegt ist, gibt es häufig einen Ausweichtermin an einem anderen Abend derselben Woche...

 

Kursgebühren:

Sie betragen 15,00 € pro Unterrichtsstunde, bei maximal 6 Teilnehmer (Innen). 

Bis zu drei Stunden können zu Beginn separat nach der Stunde bezahlt werden, damit es die Möglichkeit zum `schnuppern´ gibt. Wer gern weitermachen möchte, kauft sich danach eine `Zehnerkarte´, auf der die genommenen Stunden abgestrichen werden.